2017

 

Der Verein für  krebskranke Kinder Hannover e.V. arbeitet seit 33 Jahren ehrenamtlich eng mit der Klinik für pädiatrische Hämatologie und Onkologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zusammen.

 

Wir betreuen die krebskranken Kinder und ihre Familien in der Zeit, in der sie in der MHH behandelt werden. Das ist für eine lange Zeit eine extrem belastende Situation für die ganze Familie.

 

Begleitend zu den medizinisch notwendigen Behandlungen, die schmerzhaft und sehr belastend sind, gelingt es durch unsere verschiedenen Projekte, für Ablenkung und Auflockerung zu sorgen. Dazu gehören besonders die Angebote im künstlerischen, musischen und sportlichen Bereich. Ein gemeinsames Frühstück mit anderen betroffenen Eltern bietet die Möglichkeit des Austausches untereinander. Ganz wichtig sind unsere Elternwohnungen, sie geben den Eltern therapiebegleitend ein zweites Zuhause.

 

Außerdem fördern wir die so sehr wichtige wissenschaftliche Forschung. Auch wenn sich die Überlebenschancen der krebskranken Patienten in den vergangenen Jahren wesentlich erhöht haben, besteht weiterhin ein enormer Bedarf an finanzieller Unterstützung in diesem Bereich, um die Suche nach den Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der kindlichen Krebserkrankungen voranzubringen.

 

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Vereins.